Samstag, 23. November 2013

Wussten Sie, dass Lach-Yoga den Blutzuckerspiegel regulieren kann?

Wenn auch manche Yoga- Übungen so aussehen, als würden verhinderte Zirkusakrobaten versuchen, mit dem linken Fuß das rechte Ohr zu kitzeln, so wird Yoga kaum noch belächelt. Für Lacher sorgt allenfalls das Lach-Yoga und das ausgiebig bei den Beiteiligten

Lach-Yoga ist daher wohl der heiterste Weg ins Glück.

Japanische Forscher konnten nachweisen, dass herzhaftes Lachen den Blutzuckerspiegel regulieren kann. Eine Testgruppe von Diabetikern wurde nach einer Mahlzeit am Abend mit Komödien unterhalten. Am nächsten Abend wurde ihnen nach dem Dinner ein langweiliger Vortrag präsentiert. Nach dem Unterhaltungsabend waren die Blutzuckerwerte deutlich geringer als nach dem faden Event.

Yoga ist laut einer Studie so effektiv wie Aerobic, wenn es um den Abbau von Fettzellen geht. Regelmäßige Yoga-Übungen wirken sich günstig auf den Hormonhaushalt aus, senken den Blutzuckerspiegel und reduzieren Heißhungerattaken.

Also, Lächle und die Welt lächelt zurück!
Lache und die Welt lacht mit dir:-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen