Mittwoch, 1. Januar 2014

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen, gesunden, erfolgreichen und glücklichen Start ins Jahr 2014!

Nutzen wir gemeinsam diesen Neuanfang, für den Start unseres Projektes "meine Traumfigur"!

Beginnen wir mit einigen Fettverbrennungsturbos !
- Zimt. Einen halben Teelöffel Zimt am Tag, senkt den Blutzuckerspiegel um 30 Prozent.
- Chili. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Capsaicin im Chili die Wärmeproduktion im Körper, um bis zu 25 Prozent erhöhen kann. Der Vorgang verbraucht viel Energie und deshalb ist Chili ein hervorragender Kilos-Killer.
- Äpfel. Täglich einen Apfel zu essen unterstützt die Fettverbrennung.
-Gemüse. Die meisten Gemüsesorten sind kalorienarm, enthalten dafür aber reichlich Flüssigkeit und Substanzen, mit denen die Fettverbrennung angekurbelt wird. Dazu gehören vor allem Paprika, Tomaten, Sauerkraut, Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen. Sie sind ballaststoffreich, was die Verdauung stimuliert und lange sättigt.
- Grapefruit. Grapefruit-Extrakt verbessert die Durchblutung und enthält Amine, diese die Fettverbrennung ankurbeln und den Energieumsatz erhöhen. Am besten nach dem Essen verzehren, somit ist die Wirkung am besten!
- Sie lieben Käse? Dann essen Sie Harzer Käse:
Harzer Käse ist mit 0,5 Prozent Fett der fettärmste Käse überhaupt. Das enthaltene Kalzium killt Kalorien, indem es Enzyme aktiviert, die den Fettabbau ankurbeln.
- Ingwer. Frische Ingwerwurzel enthält einen zähflüssigen Balsam (Oleoresin) mit reichlich ätherischen Ölen und „Scharfmachern“.
Das sind wahre Kalorienkiller und regen die Darmtätigkeit an. Ingwer entgiftet, hemmt Entzündungen und kann das zentrale Nervensystem anregen.
- Wasser. Vergessen Sie nicht Wasser zu trinken.
Wasser hilft durch die Verdünnung von Natrium bei Blähungen. Wasser hilft den Körper sich von überschüssigen Flüssigkeiten zu befreien. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass das Trinkwasser dazu beiträgt, den Stoffwechsel, effizienter arbeiten zu lassen
  • Zimt. Einen halben Teelöffel Zimt am Tag, senkt den Blutzuckerspiegel um 30 Prozent.
  • Chili. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Capsaicin im Chili die Wärmeproduktion im Körper, um bis zu 25 Prozent erhöhen kann. Der Vorgang verbraucht viel Energie und deshalb ist Chili ein hervorragender Kilos-Killer.
  • Äpfel. Täglich einen Apfel zu essen unterstützt die Fettverbrennung.
  • Gemüse. Die meisten Gemüsesorten sind kalorienarm, enthalten dafür aber reichlich Flüssigkeit und Substanzen, mit denen die Fettverbrennung angekurbelt wird. Dazu gehören vor allem Paprika, Tomaten, Sauerkraut, Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen. Sie sind ballaststoffreich, was die Verdauung stimuliert und lange sättigt.
  • Grapefruit. Grapefruit-Extrakt verbessert die Durchblutung und enthält Amine, diese die Fettverbrennung ankurbeln und den Energieumsatz erhöhen. Am besten nach dem Essen verzehren, somit ist die Wirkung am besten!
  • Sie lieben Käse? Dann essen Sie Harzer Käse:Harzer Käse ist mit 0,5 Prozent Fett der fettärmste Käse überhaupt. Das enthaltene Kalzium killt Kalorien, indem es Enzyme aktiviert, die den Fettabbau ankurbeln.
  • Ingwer. Frische Ingwerwurzel enthält einen zähflüssigen Balsam (Oleoresin) mit reichlich ätherischen Ölen und „Scharfmachern“.Das sind wahre Kalorienkiller und regen die Darmtätigkeit an. Ingwer entgiftet, hemmt Entzündungen und kann das zentrale Nervensystem anregen.
  • Wasser. Vergessen Sie nicht Wasser zu trinken.Wasser hilft durch die Verdünnung von Natrium bei Blähungen. Wasser hilft den Körper sich von überschüssigen Flüssigkeiten zu befreien. Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass das Trinkwasser dazu beiträgt, den Stoffwechsel, effizienter arbeiten zu lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen