Sonntag, 8. März 2015

★ Wie geht das - Entgiften durch Trampolinspringen? ★

Beim Trampolinspringen werden Zellen, Gewebe, Muskeln, Organe, Blut und Lymphe stark bewegt.

Wenn du hoch springst, bist du sozusagen gewichtslos, dann dehnen sich die Zellen und nehmen Gewebsflüssigkeit auf. Wenn du dann wieder landest, werden die Zellen zusammengedrückt und überschüssige Flüssigkeit wird aus den Zellen in das Lymphsystem gepresst.

Schon wenige Sekunden wippen oder leichtes hüpfen auf einem Trampolin genügen, um Lymphe verstärkt zum Fließen zu bringen.
Deshalb entgiftest und entsäuerst du dabei, außerdem wirkt dies sogar Blutzucker stabilisierend.

Ca. 20 Minuten auf dem Trampolin ist gleichzustellen mit ca. 30 Minuten Joggen und du schonst dabei noch deine Gelenke. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen