Dienstag, 7. Juli 2015

Kennst du die Auswirkungen von Salz?

Viele Menschen sind sich der gesundheitsbezogenen Themen, wie zum Beispiel Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen, dieses ein Ergebnis von zu viel Salz in der Nahrung darstellt bewusst. Jedoch die meisten Menschen erkennen dabei nicht, wie Salz zur Gewichtszunahme beiträgt. Salz hat ebenso große Auswirkungen auf deine Taille.

Wenn du zu viel Salz isst, müssen deine Nieren sozusagen Überstunden leisten, um den Überschuss auszuscheiden. Der Durchschnittskörper kann am besten etwa 1.400 bis 2.500 mg pro Tag verarbeiten. Jedoch heutzutage nehmen die meisten Menschen 4.500 bis 6.000 mg Salz pro Tag zu sich. 

Wenn die Nieren nicht in der Lage sind, all das überschüssige Salz auszuscheiden, beginnt das Salz, Gewebe und Zellen zu schädigen. Wenn in deinem Körper Zellen geschädigt werden, leiden andere Körperfunktionen, einschließlich die Fähigkeit Fett zu verbrennen darunter. 

Ein hoher Salzkonsum verhärtet auch die Arterien, wodurch es schwierig wird Sauerstoff in die Zellen zu transportieren. Wenn du weniger Sauerstoff in die Zellen bekommst, hast du einen weniger effizienten Stoffwechsel und daher wird die Fähigkeit Fett zu verbrennen verlangsamt.

Ein hoher Salzkonsum sorgt für Einlagerung von Wasser im Gewebe und bläht auf. Selbst wenn du Körperfett verlierst, bleibst du aufgebläht und wirst dich geschwollen und schwer fühlen. Kennst du solch ein Gefühl?

Salz zieht und hält Wasser, erhöht das Blutvolumen und erweitert deinen Körper. Die Zurückhaltung von Wasser und generell Flüssigkeit führt zu teils sogar großen Blähungen. 

Viele Menschen mit einem hohen Salzkonsum haben etwa zwei bis fünf Kilo nur extra Wasser an Gewicht. Wenn du salzige Snacks isst, wirst du am Ende hungriger und durstiger sein und sich überessen wollen, daher dosiere dein Salz RICHTIG wenn du Gewicht verlieren willst.
Die Antwort auf viele weitere Fragen bekommst du hier www.ewig-schlank.com/trick 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen