Donnerstag, 19. November 2015

Der Mensch hat Atome gespalten, ist zum Mond geflogen, hat die entlegensten Sterne fotografiert, den Computer erfunden, die Schallmauer durchbrochen...

... doch scheinbar keine Ahnung, weshalb immer mehr Menschen immer dicker und dicker werden? 

Ja sogar gefährlich dick, dass man mittlerweile sogar von einer Fett-Epidemie spricht!? 

Sogar haben viele Ärzte öffentlich ihre Niederlage bekundet und im Kampf gegen das Übergewicht aufgegeben...

Und da sollen herkömmliche Diäten und Abendprogramme die eine einfache Ernährungsumstellung inkl. Sportprogramm noch wirken?

Wenn es so wäre, dann wäre die Gefahr weitgehend eingebannt, denn solche Programme gibt es zigtausende auf dem Markt.

William Dietz, Leiter der ernährungswissenschaftlichen Abteilung an einem der amerikanischen Centers for Disease Control nahm sich kein Blatt vor den Mund als er sagte " Die Übergewichtigkeit hat in der Vereinigten Staaten epidemische Ausmaße angenommen, wie wir sie unter den chronischen Krankheiten noch nie hatten!" 

Bei der ganzen Thematik geht es nicht nur um die Optik, NEIN heute geht es bereits um viel mehr. Im Zusammenhang mit Übergewicht, stehen viele Krankheiten wie Herz-Kreislaufkrankheiten, Diabetes, Krebs und sogar Schlaganfall tritt immer häufiger auf. 

Um die Situation ein bisschen klarer zu sehen, blicken wir doch einfach zurück, auf die Zeit, bevor Übergewicht zu einem so großen Problem wurde! 

Was ist passiert?

Ein Ernährungsberater ohne Plan und Forschung wird dir auftischen versuchen, dass wir immer dicker werden, weil wir mehr essen und weniger bewegen. 

Die Fähigkeit unser Körpergewicht zu regulieren, ist eine der best ausgebildetsten Körperfunktion. 
Sollte nun irgendetwas diese einzigartig ausgebildeten Mechanismen zur Gewichtskontrolle zerstören, werden wir, solange wir die Ursache nicht kennen, nie nachhaltig abnehmen, auch wenn wir noch so viele Diäten, Einschränkungen und Sporteinheiten hinter uns bringen! 

Also müssen wir der Ursache auf den Grund gehen!

Die Wissenschaft bestätigt heute, die Ursache ist also in der Veränderung unserer Umwelt zu suchen.
Wir sind Giften ausgesetzt, von denen er eine oder andere lieber gar nichts wissen möchte.... leider haben diese Gifte erwiesenermaßen tief greifende Schäden an unseren gewichtskontrollierenden Systemen unseres Körpers verursacht. 

Diese Gifte sind leider tagtäglich allgegenwärtig und in Mengen die als gesundheitsschädlich eingestuft werden. 

Das schlimme daran, sie haben sich derart schleichend ausgebreitet, dass wir sie gar nicht so richtig wahrnehmen, außerdem sind sie großteils unsichtbar. 

Um das Ganze jetzt noch auf die Höhe zu treiben, du musst dir vorstellen, alle 20 Minuten kommt eine neue Chemikalie zum Einsatz und zigtausende gibt es bereits. Im durchschnitt ist ein Bewohner eines entwickelten Landes heutzutage mit bis zu 500 industriellen Giftstoffen verseucht. 

Wenn du wissen möchtest, wie du dein Schlankheitssystem wieder herstellen kannst, gesund abnimmst und für ewig schlank bleibst, schau dir dieses Video an http://www.ewig-schlank.com/abnehmen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen