Mittwoch, 29. Juni 2016

Ein kleiner Trick kann dir dabei helfen, dass du immer in der Fettverbrennung bist...

Der glykämische Index misst den Einfluss eines Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel und das Hormon Insulin. Je weniger ein Lebensmittel den Blutzuckerspiegel in die Höhe treibt, je weniger Insulin muss ausgeschüttet werden und desto niedriger ist der glykämische Index (Abkürzung GLYX).

Hinter GLYX steckt eine simple, aber unheimlich wirkungsvolle Strategie. Denn Insulin kann der Grund sein, warum Menschen sagen: "Ich esse kaum was und nehme trotzdem zu" "Stimmt"! 

Denn diese Menschen essen wenig, jedoch das Falsche, nämlich meist Lebensmittel mit hohem GLYK.

Zu viel Insulin macht dick
Lässt ein Lebensmittel den Blutzucker schnell und hoch ansteigen, lockt es viel Insulin und Insulin macht uns dick. Denn Insulin ist unser wichtigstes Speicherhormon. Es transportiert quasi das Fett in die Fettzellen und sperrt es dort ein. Solange Insulin im Blut ist, stoppt der Fettabbau. Zudem verursacht Insulin Heißhunger.

Ein niedriger GLYX ist ein Schlankmacher, Jungbrunnen und Medizin zugleich
Lebensmittel die den Blutzuckerspiegel nur langsam und kontinuierlich ansteigen lassen, locken wenig Insulin. Sie halten lange satt, machen zufrieden und schlank. 

Ein niedriger GLYX hilft dabei, dass unliebsames Fett verbrannt wird, der Blutzucker konstant bleibt, somit ist das Risiko an Diabetes zu erkranken minimiert, Blutfettwerte können sich normalisieren, das Immunsystem wird gestärkt usw... 



Einfach ausgedrückt ein niedriger GLYX ist ein echter Jungbrunnen, denn er macht und hält schlank, jung und bei guter Laune.

Du hast es satt, Diäten zu versuchen wo du auf alle Kohlenhydrate verzichten musst? Ich zeige dir, welche Kohlenhydrate du nicht nur bedenkenlos essen darfst, sondern, ich zeige dir solche, die dich beim Fett verbrennen sogar unterstützen! Dazu klick hier >> https://gerlinde.leadpages.co/turboabnehmplan 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen