Freitag, 5. August 2016

Du kannst viel leichter abnehmen, indem du deinem Gehirn dabei hilfst, die richtigen Signale zu setzen.

Unser Gehirn und unser Körper tauschen über unsere Hormone Informationen aus. Sozusagen sind unsere Hormone der Dolmetscher zwischen Gehirn und Körper.
Das Ziel unseres Körpers ist unter anderem, sein Sollgewicht immer beizubehalten.

Denn das Sollgewicht ist von der Effizienz unseres Schlankheitssystems abhängig. Was soviel heißt wie, wenn unser System über alle Nährstoffe die es braucht verfügt, funktioniert es einwandfrei und kann auch einwandfrei arbeiten. Dann ist das Sollgewicht auch niedrig und die betreffende Person schlank.

Arbeitet es jedoch nicht reibungslos, da es z.B. von Toxinen irritiert wurde, oder wichtige Nährstoffe fehlen, oder auch beides, dann liegt das Sollgewicht meist höher und unser Körper ist dicker.

Bei einer Schwankung des Hypothalamus (wichtige „Schaltzentrale") könnten sogar große Gewichtsschwankungen auftreten, da in diesem Fall die natürliche Fähigkeit zur Appetitkontrolle verloren geht!
Unsere Hormone sind für unser Schlankheitssystem von wesentlicher Bedeutung. Deshalb ist es aus meiner Sicht unbedingt erforderlich, richtig auf unsere Hormone einzuwirken....

....und genau das sehe ich auch als meine Aufgabe! Nicht einfach halbherziges "Wischiwaschi" mit ein paar Tipps wie man sich richtig ernährt usw...

...NEIN Gewichtsreduktion und ALLE Einflussfaktoren dabei beachten. Wenn du davon profitieren möchtest, dann klick hier und schau dir genau an was ich mache www.ewig-schlank.com/ohnejojo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen