Freitag, 14. Oktober 2016

Du hast öfter geschwollene Beine?

Wer abends geschwollene Füße und Knöchel, samt gespannter Haut und Schweregefühl hat, ist nicht selten einfach zu lange gestanden oder hat zu viel falsches gesessen. 

Es können aber auch verschiedene Erkrankungen dahinterstecken, wie z.B. Nierenerkrankungen, Herzkrankheit, oder Hormonstörungen usw... Auf alle Fälle solltest du bei Unsicherheiten und vor allem, bei längerem Andauern einen Arzt aufsuchen. 

Nachdem du abklärt hast, was die Ursache ist, und du die Möglichkeit hast es auf natürlichem Wege zu versuchen, dann habe ich eine tolle, gesunde Variante für dich. 

Die Petersilie kann dir dabei helfen, langsam aber effektiv überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. 

Dazu benötigst du ein Bündel frische Petersilie samt Wurzel. 

Wasche alles und hacke alles klein zusammen. Setze diese Mischung in 500 ml heißem Wasser am Abend an und lass sie über Nacht ziehen. Am Morgen abseihen und tagsüber trinken. Trinke diese Mischung an 2 aufeinanderfolgenden Tagen. 
Dann mach ein Pause von 3 Tagen und trinke diese Mischung danach wieder an zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Beobachte dabei deine Beine sehr genau und besprich alles, bei jeglicher Unsicherheit sofort mit deinem Arzt. 

Petersilie wirkt stark antioxidativ, verjüngt die Zellen der Nieren und verbessert deren Funktionen. Hilft Wassereinlagerungen natürlich auszuscheiden. Kann Blutdruck reduzieren. Petersilie ist reich an Mineralstoffen, Chlorophyll und Vitamin C. 

Bei dieser Gelegenheit möchte ich dir meine Detox-Getränkrezepte die dich sehr gut bei einer Entgiftung und Entsäuerung unterstützen können, kostenlos zur Verfügung stellen. Hier kannst du sie downloaden http://gerlinde.leadpages.co/detoxen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen