Freitag, 23. Dezember 2016

Es sind nicht nur die Feiertage schuld, wenn wir zunehmen!

Wenn ÖSTROGEN und PROGESTERON richtig ausbalanciert sind, können diese beiden Hormone helfen, Körperfett zu verbrennen und den Stoffwechsel zu steigern!
Symptome einer Östrogen-Dominanz, treten normalerweise nur im gehobenen Alter auf. Jedoch mittlerweile immer mehr, durch Umwelteinflüsse die Östrogen vortäuschen können, wie z.B. Schadstoffe in unserer Umwelt (Plastik), die wie das weibliche Sexualhormon Östrogen wirken. Und ja sogar Männer können dadurch "verweiblichen". 

Weiters können dadurch nicht nur eine Gewichtszunahme, sondern auch Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schmerzen während der Menstruation, Erschöpfungszustände und Blutdruckschwankungen auftreten.

Frauen sind bei einem Progesteronmangel häufiger gereizt, oder sogar aggressiv, bei Östrogenmangel jedoch, eher in einer traurigen bis depressiven Stimmung.

Deshalb, solltest du an solchen Symptomen leiden, dann lass einen Hormonstatus bei einem guten Endokrinologen machen. 

Zum Glück gibt es Nahrungsmittel, die dir helfen könne, deinen Progesteron-Spiegel zu erhöhen, so dass du Fett besser verstoffwechseln und besser schlafen kannst.
Einen kleinen Beitrag kann Magnesium leisten...

Glücklicherweise können diese Lebensmittel mit hohem Magnesiumgehalt auch dabei helfen, deine Leber gesund zu erhalten. Eine schlechte Funktion der Leber kann hormonelle Ungleichgewichte verursachen!

Wenn du mit einem SICHEREN SYSTEM ABNEHMEN möchtest, wo du die WAHREN HINTERGRÜNDE deines ÜBERGEWICHTS ERFÄHRST und RICHTIG ELIMINIERST, indem du endlich weißt wie er wirklich geht, GESUND UND VOR ALLEM DAUERHAFT ABZUNEHMEN, OHNE JO-JO UND HEISSHUNGER, dann schau dir DIESE SEITE an > www.ewig-schlank.com



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen