Mittwoch, 29. März 2017

Warum Rauchen Bauchfett und somit Übergewicht fördern kann!

Wissenschaftler der Uni Cambridge haben herausgefunden, dass Raucher zwar einen geringeren Hüftumfang haben, jedoch schwillt die Körpermitte an und somit bekommt der Raucher leichter einen Bauch. 

Fazit: Je mehr Zigaretten und Raucherjahre desto mehr Bauchfett könnte dadurch entstehen.

Es ist bekannt, dass Rauchen mit einer Veränderungen der Insulinsensitivität und der Insulinaufnahmen bei Diabetes Typ 2 einhergeht. Eine Insulinsensibilität ist die Auswirkung, wie sensibel bestimmte Organe unseres Körpers auf das Hormon Insulin reagieren, insbesondere das Fettgewebe, die Leber, aber auch das Muskelgewebe.  

Durch die Einwirkung des Insulins haben Raucher deutlich häufiger, im Gegensatz zu Nichtrauchern eine gestörte Glukosetoleranz, was der erste Schritt bei der Entwicklung von Diabetes mellitus Typ 2 sein kann.

Rauchen ist nicht nur schlecht für unsere Traumfigur, Rauchen kann sogar tödlich sein, das steht zumindest auf vielen Zigarettenpackungen.

Vieler meiner Kunden die mit dem Rauchen aufhören möchten, empfehle ich eine sehr effektive Hypnose als online Video-Coaching, eines Spezialisten auf diesem Gebiet. Du kannst dabei sehr schnell mit dem Rauchen aufhören! Dazu klicke jetzt HIER und überzeuge dich selbst in diesem Video wo es dir genau erklärt wird.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen