17. April 2016

Hanf ist ein sehr hochwertiges Protein und stellt alle teuren Proteinshakes in den Schatten...

Außerdem ist Hanf pflanzlich und natürlich, was einen zusätzlichen Mehrwert darstellt. 

In Hanfsamen stecken alle essentiellen Aminosäuren. Außerdem haben sie einen hohen Anteilen an Vitamin B1, B2 und E, Magnesium, Calcium, Eisen und Kalium. 

Damit noch nicht genug, sie sind mit wichtigen und gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ausgestattet. 

Alles sehr bemerkenswerte Bestandteile, die beim Abnehmen keineswegs fehlen dürfen! 

Egal ob Hanfsamen, Hanfproteinpulver, oder Hanfmehl, es ist unter allen pflanzlichen Proteinen dieses, das dem menschlichen Protein am ähnlichsten ist und wird von unserem Organismus sehr leicht zu körpereigene Proteine umgebaut. 

Somit entsteht kein säurehaltiger Abfall!! Ich habe ja bereits mehrmals berichtet, dass wenn du "schlechte Proteinquellen" zu dir nimmst, giftiger Stckstoffabfall ensteht, dieser deinen Körper nur belastet. 

Falls du Hanfsamen versuchen möchtest, habe ich dir gleich mal ein gutes Produkt bei Amazon herausgesucht. Klick dazu auf das Bild :-)  

13. April 2016

Bei welcher Ernährungsform entsteht Mundgeruch?

Wenn du zu viel Proteine zu dir nimmst, entstehen giftige Säuren diese Mundgeruch verursachen können.

Proteine sind neben Kohlenhydraten und Fett ein essenzieller Bestandteil unserer Ernährung, das ist den meisten Menschen mittlerweile bekannt. Was es jedoch genau mit diesen einzelnen Bestandteilen auf sich hat damit beschäftigen sich nur wenige. 

Der Hype um Low Carb Diäten lässt viele dazu verleiten, viel zu viele Proteine in sich "hineinzustopfen" und der Meinung zu sein, etwas Gutes zu tun. 

Ist das wirklich so?

Grundsätzlich entsteht bei der Verdauung von Nahrungsproteinen giftiger Stickstoffabfall. Dieser Stickstoffabfall besteht aus Harnsäure und Ammoniak.

Ein Erwachsener (egal ob Mann oder Frau) sollte laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung täglich ca. 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen.


In Deutschland liegt der Verzehr im Durchschnitt bei 1,2 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, schon fast doppelt so hoch wie nötig.

Wenn auch du jemand bist, der zu viel Proteine zu sich nimmt, dann wundere dich nicht, wenn du oft müde und abgespannt bist.

Der Teil jedoch, den viele nicht wahrhaben wollen, oder gar nicht wissen ist, dass Mundgeruch entstehen kann!

Dieser Mundgeruch entsteht sogar auf zwei verschiedene Arten, deshalb kann er richtig schlimm riechen.

Du musst dir das so vorstellen, wenn du auf Low Carb setzt:
Unser Gehirn lebt von Glukose und diese bekommen wir in Form von Kohlenhydraten. Wenn du auf Kohlenhydrate weitgehend verzichtest, dann muss sich dein Gehirn diese Nahrung woanders her holen und startet quasi das Programm Ketose, diese dann letztendlich Mundgeruch auslösen kann.

Es wird leider noch schlimmer, denn Mundgeruch stammt quasi aus noch einer zweiten Quelle, wenn du zu viel Eiweiß zu dir nimmst.

Durch eine vermehrte Eiweißaufnahme, entstehen vermehrt Schwefelverbindungen und diese können so richtig übel riechen.

Je mehr Eiweiß du zu dir nimmst, desto mehr können sich diese Fäulnisbakterien erhöhen und desto schlimmer kann resultierend Mundgeruch werden!

Ich betone immer wieder, ein gesundes und vor allem nachhaltiges Abnehmen kann logischerweise nur durch Lebensmittel die uns die Natur zur Verfügung gestellt hat funktionieren!

Gesunde Kohlenhydrate, gehören wie mageres Eiweiß und gute Fette zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Auch bekommst du dann keinen Heißhunger, da kein Mangel entsteht.

Um unter anderem, solche Nebenwirkungen beim Abnehmen zu verhindern, habe ich ein sehr effektives Körper-Nährstoff-Entgiftungsprogramm entworfen.
Genaueres kannst du hier einsehen >> www.ewig-schlank.com/ohnejojo

8. April 2016

Stress macht uns übergewichtig, da er unter anderem den Blutzucker in die Höhe treibt!

Stress kennt unser Körper bereits aus der Steinzeit und daher reagiert er noch wie in Urzeiten darauf.
Wenn wir gestresst sind, und das sind wir leider häufig, stellt sich der Körper auf Flucht oder Angriff ein, da jedoch in diese Richtung gar nichts passiert, reagiert der Körper mit einer Blutzuckersteigerung und Insulin wird ausschüttetet.
wusstest du, dass Toxine (Gifte) unseren Körper in Stress versetzen? Aber nicht nur Stress vergiftet unsere Körper, unsere Umwelt, Nahrung, ja sogar das Wasser ist oft bereits vergiftet. 

Wie du diesen Müll, der uns daran hindert abzunehmen wieder los wirst, erfährst du hier > http://www.ewig-schlank.com/turboabnehmplan1
Bis Sonntag zum Schnäppchenpreis!