17. Juli 2016

Hormonstörungen sind nicht selten der Grund für unerklärliche Gewichtszunahme...

Immer mehr Menschen wenden sich hilfesuchend an mich, da sie eine Gewichtszunahme feststellen, aber nicht wirklich wissen, woher diese kommt. Der eine oder andere war auch richtig verzweifelt. Es kamen Aussagen wie, "ich werde bestimmt nie richtig schlank sein können" usw...

Genau deshalb möchte ich dir heute berichten, wie es dazu kommen kann.
Es gibt ganz klare Auslöser dafür, dass unser Körper, vielleicht sogar ganz plötzlich, mehr Fett einlagert, obwohl wir gleich viel essen wie sonst. Aber auch, dass unser Appetit aus unerklärlichem Grund gestiegen ist.

Der derzeit schlimmste Feind unseres gesunden Hormonsystems sind Toxine (Gifte) in Lebensmittel, Kosmetikprodukten, Plastik, der Umwelt, uvm....

Diese Toxine wirken sich auf unterschiedliche Weise aus und sie sind ein Teil des Rätsels warum wir immer dicker werden!

Wenn z.B. die Schilddrüse geschädigt ist, dann können Symptome wie Gewichtszunahme, Angst, Reizbarkeit, Depressionen, Benommenheit und Müdigkeit erwartet werden. Wenn die Schilddrüse weniger Hormone produziert, als der Körper benötigt, wirkt sich das schwächend auf den gesamten Stoffwechsel aus.

Eine Studie warnt davor, dass etwa 60 Prozent der heute eingesetzten Pestizide, die Produktion von Hormonen der Schilddrüse beeinflussen können. Viele Arten von Unkrautvernichter können die Funktion der Schilddrüse verringern, dabei dafür sorgen dass wir zunehmen und keine Ahnung haben warum.

Neben Gifte aus der Umwelt, können auch Weichmacher aus Plastikflaschen, Doseninnenseiten, Verpackung, oder konventionelle Kosmetik, diverse Lebensmittel etc... für Übergewicht sorgen. Aus Studien geht hervor, dass Weichmacher als Hormon-Imitator gilt. Diese können an unsere Hormon-Rezeptoren andocken und somit entsprechende Reaktionen auslösen, wie eben auch Übergewicht.


Quecksilber, Blei und Aluminium können eine autoimmune Schilddrüsenerkrankungen fördern und somit Probleme bereiten, diese sich auch auf unser Gewicht auswirken können.

Triclosan ist ein antibakterieller chemischer Wirkstoff, der als Chemikalie zur Schädlingsbekämpfung und als Konservierungsstoff in kosmetischen Präparaten, eingesetzt wird. Obwohl einige der Forschungen kleine Mengen als sicher erwiesen, so gibt es dennoch sehr interessante Hinweise darauf, dass Triclosan negative Auswirkungen auf Schilddrüsenhormone haben soll...


...dazu könnte ich dir hier an dieser Stelle noch viele weitere Beispiele nennen...
Stattdessen möchte ich dich nun lieber auf mein Webinar verweisen, indem du erfährst, was du tun kannst das dir so etwas nicht passiert, oder das dir helfen kann, wenn du dich ebenso bereits wunderst, dass dein Gewicht ohne Grund ansteigt. Wir sind jetzt an einem Punkt angelangt sind, wo unser Körper viel mehr Fett speichert als noch vor 40ig Jahren. Die WHO warnt bereits vor einer Fettleibigkeitsepedemie.

Deshalb sollte endlich Schluss sein mit diesen Wischiwaschi-Aussagen wie "stell deine Ernährung um, oder sonstige an der Oberfläche kratzende Tipps. Ich möchte dir jetzt vorschlagen, du lehnst dich bequem zurück und kommst in mein kostenloses Webinar. Hier kannst du dir gerne dafür einen für dich passenden Termin holen>> www. ewig-schlank.com/ursprunguebergewicht