Sonntag, 7. Januar 2018

Wasser trinken macht schlank! Hört sich simpel an – ist es auch!

Wasser ist überall zu haben und kostet nichts, oder sehr wenig!

Wassermangel bedeutet für unseren Körper Notstand. Als Reaktion fährt er seine Energiegewinnung herunter und als Folge wird Fett eingelagert und nicht verbrannt!

Wasser zu trinken ist sehr wichtig, dies gilt nicht nur in der Zeit der Gewichtsreduktion. Trinken schwemmt Giftstoffe aus dem Körper und sorgt dafür, dass wir immer gut hydriert sind.

Wichtig: Deine Nieren benötigen ausreichend Wasser, um Schlacken aus dem Körper zu eliminieren.

Auch verlangsamt zu wenig Flüssigkeit das Lymphsystem, dieses filtert Stoffwechselprodukte aus den Zellen heraus. Dieser Ausschuss wird mittels Lymphflüssigkeit abtransportiert.

Meine Recherchen diverser interessanter Studien haben folgendes ergeben: 

Forscher vermuten, dass ein träges und zu langsam arbeitendes Lymphsystem dazu führen kann, dass sich Rückstände dieser Stoffwechselprodukte in den Fettzellen ansammeln und somit Cellulitis verursachen könnte. In eine Studie an der Universität Brüssel, konnte festgestellt werden, dass bei Frauen die an Cellulitis leiden, oft auch das Lymphsystem beeinträchtigt ist.

In einer weiteren Studie haben Forscher der Virgina Tech University nachgewiesen, dass Wassertrinken vor dem Essen den Appetit zügelt und den Stoffwechsel, also die Fettverbrennung anregt.

Trinke mehr kaltes Wasser! Forscher fanden heraus, wenn du sechs Tassen kaltes Wasser am Tag trinkst, kannst du deinen Grundumsatz um etwa 50 Kalorien pro Tag zu erhöhen. Dies kommt deshalb zustande, da es für den Körper mehr Arbeit bedeutet, das Wasser auf Körpertemperatur zu erwärmen.

All dies soll eine kleine Hilfe sein, die beim Abnehmen mit wenig Aufwand helfen kann.

Forscher weisen ebenso darauf hin, dass bis zu 90 Minuten nach dem Trinken von kaltem Wasser, dein Stoffwechsel nicht weniger als 24 Prozent über der durchschnittlichen Stoffwechselrate aufrechterhalten bleibt.

Und zuguter Letzt: Wasser macht glücklich! 

Denn, der Körper schüttet sobald man Wasser trinkt, die Belohnungshormone Endorphine aus und somit freut "er" sich.

ABER wieviel Wasser solltst du überhaupt trinken? 

1, 2, 3, 4 Liter pro Tag??? Aus meiner Sicht kann man da keinen fixen Wert angeben. Es kommt darauf an, ist es Sommer oder Winter, denn im Sommer benötigen wir logischerweise mehr Flüssigkeit, da wir mehr schwitzen. Betreibst du viel Sport, verlierst du ebenfalls mehr Wasser und solltest daher einen Ausgleich schaffen. Auch führt man über die Ernährung Wasser zu, also ist auch dies mit einzubeziehen etc.... 

Daher....

Der einfachste Tipp ist, trinke deiner Lebensgewohnheit angepasst. 

ABER vor allem achte darauf, welche Farbe dein Urin hat, denn Flüssigkeitsmangel bedeutet, dass der Urin eine gelbe Farbe aufweist. Zeit der Urin eine klare Farbe ,dann hast du in der Regel genug getrunken. 

Wasser kannst du auch mit köstlichen natürlichen Zusätzen, die wir alle in unserer Küche haben aufpeppen. Einerseits um den Geschmack zu verbessern, andrerseits helfen dir diese Zusätze bei der Entgiftung und Fettverbrennung. Lade dir einfach meine kostenlosen Detox-Rezepte herunter und überzeuge dich selbst. HIER klicken um zur Seite zu gelangen, wo du dir diese Rezepte gratis downloaden kannst.